Basenfastenkurs 13.03.2019

Datum 20.11.2018 19:40 | Thema: 

Machen Sie mit!
Eine Wohlfühlwoche mit dem
Basenfastenkurs nach der Wackermethode®


Der sogenannte Säurebasenhaushalt ist einer von vielen Regulierungsmechanismen des Organismus um unsere Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

Nicht nur die Ernährung hat einen großen Anteil an der chronischen Übersäuerung, sondern auch die Lebensweise beeinflusst unseren Säurebasenhaushalt, hier ist besonders Stress, Bewegungs-Schlafmangel und negative Emotionen wie Angst, Wut und Ärger mitverantwortlich für die Übersäuerung.

Eine Basenfastenkur dauert in der Regel 1 Woche. In dieser Zeit wollen wir eine Entlastung und Entgiftung unseres Körpers erreichen und somit unser Wohlbefinden stärken.

In dieser Woche werden wir uns nur basisch ernähren, d.h. wir nehmen keine tierischen Eiweiße und Fette in Form von Wurstwaren, Fleisch und Milchprodukten zu uns.

Gemüse, Kartoffeln, Obst, Nüsse…. stehen auf unserem Ernährungsplan. Die Basenfastenkur ist alltagstauglich und macht satt.

Beratung und Anleitung zum Basenfastenkurs

In meinem 1- wöchigen Kurs erhalten Sie:

  1. Ein Einführungsgespräch: am Mittwoch 13.03.19 von 17-18:30 Uhr
    Der Beginn des Basenfastens  ist am darauffolgendem Freitag. Somit haben Sie genügend Zeit Vorbereitungen zu treffen. (einkaufen, Darmreinigung…)
  2. Ein Sportangebot: gemeinsames Nordic Walking und Erfahrungsaustausch - Dauer 1 Stunde.
    Sonntag 17.03.19 um 10 Uhr. Treffpunkt in meiner Praxis oder direkt am Harthweg
  3. Einkaufsliste und Rezepte
  4. Grundlagen des Basenfastens
  5. Ausführliches Skript mit allen wichtigen Informationen
  6. Auf Wunsch eine Übersäuerungsmassage (exkl.) bitte rechtzeitig anmelden.
  7. Das Abschlussgespräch: am Freitag 22.03.19 von 17-18 Uhr

Der Kurs findet in Gruppen in meiner Praxis statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kosten pro Kurs und Teilnehmer: 70€





Dieser Artikel stammt von Gabriele Hahn, Heilpraktikerin Frankfurt Goldstein
http://www.naturheilpraxis-ghahn.de

Die URL für diese Story ist:
http://www.naturheilpraxis-ghahn.de/article.php?storyid=42&topicid=1